Schlagwort-Archive: Sleeping At Last

Kostenlos und sehr weihnachtlich: Sleeping At Last – Christmas Collection 2016

Alle Jahre wieder stockt Ryan O’Neal a.k.a. Sleeping At Last seine „Christmas Collection“ um ein neues Stück auf. Und alle Jahre wieder ist sein Album der Auftakt der kostenlosen musikalischen Weihnachtssaison. Sleeping At Last stehen für melancholische Cover-Versionen bekannter Weihnachtsklassiker. Die 2016er-Neuauflage wurde um „The Christmas Waltz“ erweitert, einem amerikanischen Weihnachtsklassiker, der von Frank Sinatra, später dann von Peggy Lee, Doris Day, Bing Crosby, The Carpenters, Natalie Cole und vielen anderen gecovert wurde. Außerdem enthalten: die Originalkomposition „Snow“, außerdem amerikanischen Weihnachtsfavoriten wie „O Come, O Come Emmanuel“, „Silver Bells“, „I’ll Be Home For Christmas“ und White Christmas“.

Sleeping At Last - Christmas Collection 2016

(Um zum kostenlosen Download bei noisetrade.com zu lange, bitte aufs Cover klicken).
Weiterlesen

Weihnachtstipps 2015

Kostenlos und sehr weihnachtlich: Neue Auflagen bewährter Highlights der letzten Jahre

Dieses Jahr will die Weihnachtsmusik nicht so richtig bei mir zünden. Ob es an meinem diesjährigen ausgeprägten Weihnachtsverdruss liegt, oder an der immer schlechter werdenden Musik („Früher war alles besser“), kann ich nicht neutral beantworten. Statt also zahlreicher einzelner Artikel, fasse ich dieses Mal wenigstens die (bisherigen) Highlights des Saison in einem Artikel zusammen. Diese sind interessanterweise allesamt neue Auflagen und Volumen bekannter Alben und Sampler, alte Bekannte also. Passt ja auch irgendwie zu Weihnachten.

(Zu den Downloads gelangt man mit einem Klick aufs Cover).
Weiterlesen

Sleeping at Last - Christmas Collection 2014

Kostenlos und sehr weihnachtlich: Sleeping At Last – Christmas Collection 2014

Alle Jahre wieder … stockt Ryan O’Neal (!) von der Indie-Pop/Rock-Band Sleeping At Last seine „Christmas Collection“ um ein neues Stück auf. Und alle Jahre wieder ist er damit einer der ersten, die den Reigen an Weihnachtsalben eröffnen.
Weiterlesen

Kostenlos und sehr gut: Sleeping At Last – Christmas Collection 2013

Sleeping at Last - Christmas Collection 2013Alle Jahre wieder … stockt die Indie-Pop/Rock-Band Sleeping At Last um den Singer/Songwriter Ryan O’Neal (sic!) seine „Christmas Collection“ um (mindestens) ein neues Stück auf . Seit 2005 ihre EP Ghosts of Christmas Past erstmalig erschien, ist so eine Sammlung von nunmehr 13 Songs (passend zur Jahreszahl) entstanden, bis auf eine Ausnahme („Snow“) Cover-Versionen (dieses Jahr ist es John Lennons Weihnachtsklassiker „Happy Xmas (War is Over)“) und Neudeutungen traditioneller Weihnachtslieder (etwa „What Child Is This“, „O, Holy Night“ oder „Silent Night“).

Wie jedes Jahr kann das Album über das Portal Noisetrade.com kostenlos heruntergeladen werden.

Wenn es auch mal etwas sentimentaler zugehen darf, dann ist das hier genau der richtige Download → http://noisetrade.com/sleepingatlast/christmas-collection-2013

Der “kostenlos-und-sehr-gut-Adventskalender” #16: Paste Holiday Sampler 2012 — Weihnachtsmusik-Sampler

Passend zum heutigen 3. Advent möchte ich euch den Holiday Sampler des US-amerikanischen Magazins Paste ans Herz legen (einmal mehr kostenlos bei Noisetrade.com downloadbar), der vermutlich beste Weihnachtssampler der Season, auf jeden Fall der beste kostenlose.

Einfach das Cover anklicken, um zur entsprechenden Download-Seite zu gelangen. Dort kann man auch das Album vor dem Download vorab anhören.

Paste Holiday Sampler 2012

Weihnachtlicher Pop, Rock, Indie, Folk, Country und Rockabilly von Sufjan Stevens, Great Lake Swimmers, The Eastern Sea, Jonathan Coulton and John Roderick, Hey Rosetta!, Deep Sea Diver, The Rescues, Current Swell, Sleeping At Last, Office Romance, Bethan, Joshua Hyslop, Justin Jones, Kenny Vance and the Planotones, Correatow, Piney Gir, Russell (El Disastre), Marc Scibilia & Leigh Nash, JD McPherson, Kelly Sweet und Rosie Thomas.

Anspieltipps: Sufjan Stevens – Christmas In The Room, Jonathan Coulton and John Roderick – Uncle John, Sleeping At Last – Snow und Rosie Thomas – Why Can’t It Be Christmas Time All Year; die ürgseligen Country- und Rockabilly-Nummern im zweiten Teil der Playlist kann man ja leicht skippen.

Der “kostenlos-und-sehr-gut-Adventskalender” #6: Sleeping At Last – Christmas Collection 2012

Sleeping At Last - Christmas CollectionDer Nikolaus war da! Wer auf der Suche nach schöner, vielleicht etwas kitschiger, aber insgesamt geschmackvoll arrangierter Weihnachtsmusik ist, der ist bei der Indie-Rockband Sleeping At Last an der richtigen Adresse. Seit 2005 ihre EP Ghosts of Christmas Past erschien, hat die Formation um Singer/Songwriter Ryan O’Neal ihre „Christmas Collection“ jedes Jahr um ein, zwei Stücke erweitert und den Fans kostenlos (oder gegen eine optionale Spende) über das Portal Noisetrade zum Download bereitgestellt.

Mittlerweile umfasst die „Christmas Collection“ in ihrer 2012er Ausgabe 12 Songs (moderne Arrangements von traditionellen Weihnachtsliedern und Originalkompositionen) mit einer Laufzeit von immerhin nahezu 40 Minuten.

Wenn es auch mal etwas sentimentaler zugehen darf, dann ist das hier genau der richtige Download → http://noisetrade.com/sleepingatlast