Schlagwort-Archive: Singer/Songwriter

Nachruf für John Wetton: The smile has left my eyes

Ich habe John Wetton nie kennengelernt, ich habe ihn nicht einmal live erlebt. Ich habe es irgendwie immer verpasst, wenn er mit Asia in der Gegend tourte und ich mochte auch nicht der U.-K.-Reunion-Tour in Europa vor ein paar Jahren hinterher reisen. Aber dennoch war John Wetton für mich immer der Bassist und (vor allem) die Stimme schlechthin.

Als Jugendlicher, als ich davon träumte selbst einmal Musiker zu werden (und träumten wir diesen Traum nicht alle?), wollte ich so singen können wie John Wetton. Ich wollte diese „smiling sadness“, diese leise lächelnde Melancholie in der Stimme haben. Ich liebe dieses Timbre, unverwechselbar, eine Stimme, die die schlimmste Schnulze veredeln konnte.

Ich haben Wettons Musik schon früh gehört. Mein älterer Bruder hatte alle Platten von King Crimson. Aber gerade mit den Wetton-Alben tat ich mich schwer. Wenn man 7, 8 Jahre alt ist, sind die düsteren Improvisationen der „Larks Tongues“, der „Starless“ und der „Red“ schon starker Tobak.
Weiterlesen

2016 in music: The ever popular Top 25 best albums of the year list

Album des Jahres:

David Bowie – Blackstar (bei amazon.de | bei jpc.de)

Nein wirklich, da kann es keinen Zweifel geben. Mein Album des Jahres erschien bereits am 8. Januar und es wäre auch mein Album des Jahres geworden, wenn the thin white duke nicht gestorben wäre. Es ist das erste Bowie-Album seit Urzeiten, dass ich von Anfang bis Ende liebe (ich war ja bekennender Bowie-Skeptiker): Düster, dystopisch, todesahnend, dazu Gesang, der so intensiv wie sonst nur der von Scott Walker oder Peter Hammill ist (aber eben ganz anders). Musik, die die Grenzen zwischen Artpop, Jazz und Prog auflöst und gleichzeitig erweitert, ein kompromissloses Meisterwerk eines Ausnahmekünstlers, der sich am Ende seiner Karriere nichts mehr beweisen musste.
Weiterlesen

Kostenlos und sehr weihnachtlich: Sleeping At Last – Christmas Collection 2016

Alle Jahre wieder stockt Ryan O’Neal a.k.a. Sleeping At Last seine „Christmas Collection“ um ein neues Stück auf. Und alle Jahre wieder ist sein Album der Auftakt der kostenlosen musikalischen Weihnachtssaison. Sleeping At Last stehen für melancholische Cover-Versionen bekannter Weihnachtsklassiker. Die 2016er-Neuauflage wurde um „The Christmas Waltz“ erweitert, einem amerikanischen Weihnachtsklassiker, der von Frank Sinatra, später dann von Peggy Lee, Doris Day, Bing Crosby, The Carpenters, Natalie Cole und vielen anderen gecovert wurde. Außerdem enthalten: die Originalkomposition „Snow“, außerdem amerikanischen Weihnachtsfavoriten wie „O Come, O Come Emmanuel“, „Silver Bells“, „I’ll Be Home For Christmas“ und White Christmas“.

Sleeping At Last - Christmas Collection 2016

(Um zum kostenlosen Download bei noisetrade.com zu lange, bitte aufs Cover klicken).
Weiterlesen

Weihnachtstipps 2015

Kostenlos und sehr weihnachtlich: Neue Auflagen bewährter Highlights der letzten Jahre

Dieses Jahr will die Weihnachtsmusik nicht so richtig bei mir zünden. Ob es an meinem diesjährigen ausgeprägten Weihnachtsverdruss liegt, oder an der immer schlechter werdenden Musik („Früher war alles besser“), kann ich nicht neutral beantworten. Statt also zahlreicher einzelner Artikel, fasse ich dieses Mal wenigstens die (bisherigen) Highlights des Saison in einem Artikel zusammen. Diese sind interessanterweise allesamt neue Auflagen und Volumen bekannter Alben und Sampler, alte Bekannte also. Passt ja auch irgendwie zu Weihnachten.

(Zu den Downloads gelangt man mit einem Klick aufs Cover).
Weiterlesen

Kostenlos und sehr gut: Die Musik von Jade Leary

Jade Leary - Black Glitter Diaries (2007)Von allen Musikern, die ich über das Internet kennengelernt habe, lag und liegt mit der Kanadier Jade Leary (bürgerlich Patrick LaRoque) am meisten am Herzen. Seine Musik ist eine emotional intensive, zumeist düstere, manchmal rohe Mischung aus Progressive Rock, Psychedelic Rock, Alternative Rock und Singer/Songwriter-Elementen. Seit ich 2005 sein Album „The Lost Art of Human Kindness“ auf dem Internetlabel Magnatune entdeckte (und darüber bloggte), verfolge ich mit dem Enthusiasmus eines echten Fans seine Karriere. Und sein Scheitern. Denn Jade Leary hat (fast) aufgehört Musik zu machen. Heute arbeitet er als erfolgreicher Fotograf und findet keine Zeit mehr für seine zweite (oder seine eigentliche?) Liebe, die Musik. Oder keinen Mut.
Weiterlesen

Weihnachtswichtel - Foto: Sal Pichireddu, 2013

Kostenlos und sehr weihnachtlich: Die Highlights der vergangenen Jahre

Die diesjährige Artikelrunde zum Thema „kostenlose Weihnachtsmusik“ möchte ich mit einer kurzen Zusammenfassung von Downloads abschließen, die nach wie vor erhältlich sind und die meiner Meinung nach viel zu schade sind, um dieses Jahr unerwähnt zu bleiben, nur weil sie schon ein paar Jahre auf dem Buckel haben.
Weiterlesen

Shaylee Simeone - Happy Christmas

Kostenlos und sehr weihnachtlich: Shaylee Simeone – Happy Christmas [EP]

Die meisten Neuerscheinungen in Sachen ‚kostenlose Weihnachtsmusik‘ habe ich heuer aussortiert: Kein Charakter, zu kitschig, zu grob, zu schlecht gemacht. Das ist die Crux, wenn man auf weithin bekanntes Songmaterial zurückgreift: Die Gefahr sich zu wiederholen oder es einfach nur schlechter zu machen, als (viele) andere ist groß.
Weiterlesen

HGTV + NoiseTrade Ultimate Holiday Soundtrack

Kostenlos und sehr weihnachtlich: Der „HGTV + NoiseTrade Ultimate Holiday Soundtrack“ Sampler

Gerade wollte ich anfangen herumzumeckern, dass die Qualität der auf Noisetrade & Co. veröffentlichten kostenlosen Weihnachtssampler dieses Jahr ziemlich dürftig ist, da schneit „HGTV + NoiseTrade Ultimate Holiday Soundtrack“ Sampler herein.
Weiterlesen

Sleeping at Last - Christmas Collection 2014

Kostenlos und sehr weihnachtlich: Sleeping At Last – Christmas Collection 2014

Alle Jahre wieder … stockt Ryan O’Neal (!) von der Indie-Pop/Rock-Band Sleeping At Last seine „Christmas Collection“ um ein neues Stück auf. Und alle Jahre wieder ist er damit einer der ersten, die den Reigen an Weihnachtsalben eröffnen.
Weiterlesen

Kostenlos und sehr gut: Sleeping At Last – Christmas Collection 2013

Sleeping at Last - Christmas Collection 2013Alle Jahre wieder … stockt die Indie-Pop/Rock-Band Sleeping At Last um den Singer/Songwriter Ryan O’Neal (sic!) seine „Christmas Collection“ um (mindestens) ein neues Stück auf . Seit 2005 ihre EP Ghosts of Christmas Past erstmalig erschien, ist so eine Sammlung von nunmehr 13 Songs (passend zur Jahreszahl) entstanden, bis auf eine Ausnahme („Snow“) Cover-Versionen (dieses Jahr ist es John Lennons Weihnachtsklassiker „Happy Xmas (War is Over)“) und Neudeutungen traditioneller Weihnachtslieder (etwa „What Child Is This“, „O, Holy Night“ oder „Silent Night“).

Wie jedes Jahr kann das Album über das Portal Noisetrade.com kostenlos heruntergeladen werden.

Wenn es auch mal etwas sentimentaler zugehen darf, dann ist das hier genau der richtige Download → http://noisetrade.com/sleepingatlast/christmas-collection-2013