Schlagwort-Archive: Alternative Rock

Kostenlos und sehr gut: Die Musik von Jade Leary

Jade Leary - Black Glitter Diaries (2007)Von allen Musikern, die ich über das Internet kennengelernt habe, lag und liegt mit der Kanadier Jade Leary (bürgerlich Patrick LaRoque) am meisten am Herzen. Seine Musik ist eine emotional intensive, zumeist düstere, manchmal rohe Mischung aus Progressive Rock, Psychedelic Rock, Alternative Rock und Singer/Songwriter-Elementen. Seit ich 2005 sein Album „The Lost Art of Human Kindness“ auf dem Internetlabel Magnatune entdeckte (und darüber bloggte), verfolge ich mit dem Enthusiasmus eines echten Fans seine Karriere. Und sein Scheitern. Denn Jade Leary hat (fast) aufgehört Musik zu machen. Heute arbeitet er als erfolgreicher Fotograf und findet keine Zeit mehr für seine zweite (oder seine eigentliche?) Liebe, die Musik. Oder keinen Mut.
Weiterlesen

Der “kostenlos-und-sehr-gut-Adventskalender” #23: Miracles of Modern Science – Dog Year

Der Tag vor Heiligabend ist (zumindest bei mir) traditionell ein Tag für alles Nicht-Weihnachtliche: Das Leben des Brian, The Nightmare Before Christmas … ein Gegenentwurf zu den anstehenden Weihnachtstagen. Aus diesem Grund gibt’s heute auch keine weihnachtliche Musik im Adventskalender (davon hatten wir ja auch an den vergangenen Tagen wirklich genug – an zehn Tagen im diesjährigen Adventskalender mit über einem Dutzend Downloads), sondern eines meiner Alben des Jahres, obwohl es streng genommen schon letztes Jahr erschienen ist.

Die New Yorker Band Miracles Of Modern Science spielt eine sehr gelungene, überaus lebendige Mischung aus Pop und Alternative Rock. Das Besondere an MOMS: Sie musizieren ausschließlich auf akustischen Instrumenten wie Kontrabass, Cello, Mandoline, Ukulele usw. – und sind dabei aber alles andere als klassisch oder gar behäbig, im Gegenteil: Ihre Musik hat Druck und Geschwindigkeit. Zusammen mit dem mehrstimmigen Gesang  sorgt das für einen sehr eigenen, unverwechselbaren Sound.

Seit letztem Jahr ist ihr Debütalbum „Dog Year“ immer wieder Dauergast in meinem CD-Player und auf meinem MP3-Player: Der intelligente, leicht ironische und unkonventionelle Pop/Rock-Mix der Truppe hat definitiv Ohrwurm-Potential. Ich halte Miracles of Modern Science sogar für the next big thing … wenn es noch einen letzten Rest Gerechtigkeit in der Musikwelt gibt (OK, also dann vielleicht doch eher nicht).

Besorgt euch den Pay-what-you-want-Download und wenn euch gefällt, was ihr da hört, dann bestellt doch einfach die CD oder die Vinyl-Ausgabe dazu.

Miracles of Modern Science - Dog Year


Weiterlesen

Kostenlos und sehr sehr gut: Appetithappen vom kommenden Amanda-Palmer-Album auf Noisetrade

In wenigen Tagen erscheint das neue Fan-finanzierte Amanda Palmer-Album „Theatre Is Evil“, das sie mit ihrer neuen Band, dem Grand Theft Orchestra auch bald auf einer Tournee rund um die Welt (auch in D/A/CH in Berlin 28.10; Zürich, 30.10; Köln, 3.11.; Wien, 5.11.) vorstellen wird.

Was man vorab davon zu hören bekommen hat, klingt sehr vielversprechend. Wer nicht an ihrer Kickstarter-Kampagne teilgenommen hat und (wie ich) regelmäßig mit Vorab-Songs und Infos zum kommenden Album versorgt wird oder wer nicht länger warten möchte, der kann nun beim kostenlosen Downloadportal Noisetrade schon einmal einen 7-Track-Sampler (320 kbps MP3) kostenlos (oder gegen eine geringe Spende) mit Stücken vom neuen Album (und einigen Goodies aus vorigen Produktionen) herunterladen. Oder am besten gleich danach das ganze Album für wenig Geld als Download, CD oder Vinyl vorbestellen.

Tracklist:

  1. Trout Heart Replica*
  2. Want It Back*
  3. Do It With A Rockstar*
  4. The Killing Type*
  5. In My Mind
  6. Do You Swear To Tell The Truth The Whole Truth And Nothing But The Truth So Help Your Black Ass
  7. Ukulele Anthem

* vom kommenden Album „Theatre Is Evil“

Kostenlos und sehr gut: Bemerkenswerte Neuerscheinungen – April 2011

kostenlosMittlerweile komme ich mit dem Bloggen über empfehlenswerte kostenlose Downloads (mit oder ohne CC-Lizenz) an dieser und an anderer Stelle kaum noch nach. Darum gibt es ab heute monatlich eine unkommentierte Liste mit den interessantesten und besten Neuerscheinungen aus dem April, die man (derzeit) kostenlos beziehen kann. Wenn sie mit einer freien Lizenz ausgestattet sind, habe ich das extra vermerkt [= (CC)], ansonsten Einige habe ich hier vorgestellt, andere nicht. Alle sind auf jeden Fall mal ein Reinhören wert. Dafür gibt es ein kleines Mixtape dazu, damit man direkt einmal in die Musik reinschnupp – äh lauschen kann. Die Liste kann erweitert werden (s. Update-Datum), falls ich in den nächsten Wochen noch über interessante April-Veröffentlichungen stoße, das Mixtape bleibt aber davon unberührt.
Weiterlesen

Kostenlos und sehr gut: »Various Artists: A Tribute To OK Computer« – noch ein komplettes Radiohead-Albumcover

OKX - A Tribute To OK ComputerIm Zusammenhang mit dem eben → hier vorgestelltem kompletten Covers des neuen Radioheadalbums »The King Of Limbs« der Band Robotanists, sei auch an dieser Stelle noch einmal auf das wirklich sehr gut gemachte Coveralbum »OKX – A Tribute To OK Computer« hingewiesen (ich habe es eigentlich schon mit ähnlichen Worten in meinem Adventskalender auf uergsel.de → getan), das die beliebte US-amerikanische Musik-Website Stereogum vor einigen Jahren veröffentlicht hat.
Weiterlesen

Kostenlos und sehr gut: »Radiohead – The King of Limbs« – komplettes Albumcover von den Robotanists

Radiohead gehören seit Jahren zu den beliebtesten Bands im Musikbusiness und sie gehören zu den derzeit meist gecoverten Bands. Meine Artikel über diversen empfehlenswerten Radiohead-Cover der letzten Monate (z. B. von Amanda Palmer → hier und von Alex Schaaf für Kammerensemble und Sänger → hier) gehören zu den beliebtesten Artikeln und Dauerbrennern in diesem Blog. Ich selbst freue mich auch immer wieder über die Bearbeitungen, offenbar lassen sich die Songs der britischen Band besonders gut covern.
Weiterlesen

Kostenlos und sehr gut: Neue Amplifier-EP »Fractal« gratis

Gerade haben Amplifier mit ihrem Comeback-Album »The Octopus« für einige Furore in der Prog-Szene und auch außerhalb gesorgt, schon legen sie ein Geschenk für die Fans nach: Seit heute (eigentlich ab morgen: Erscheinungsdatum 14. Februar 2011, sic!) kann man auf ihrer bandcamp.com-Seite die 4-Track-EP »Fractal« kostenlos in allen möglichen Formaten (MP3, FLAC usw.) herunterladen. Die vier Stücke auf Fractal entstanden in den selben Sessions, aus denen auch das hochgelobte Album The Octopus hervorging und sollen einen guten Einblick in die Kompositionsprozess der Band geben (so die Eigen-Angabe). Es handelt sich um improvisierte, nicht nachbearbeitete Stücke.

Die EP gibt es → hier.

Übrigens kann man das wirklich hörenswerte Album The Octopus dort ebenfalls günstig digital erwerben oder komplett im Streaming anhören.

Wer auf die etwas lauteren Porcupine Tree, Muse und Oceansize steht, der sollte unbedingt einmal in dieses Album hineinhören. Amplifier sind längst mehr als ein Geheimtipp. Erfreulich, dass sie bei aller stilistischer Nähe einen ziemlich unverwechselbaren Sound haben, der sie von ihren Mitbewerbern unterscheidet.

Kostenlos und sehr gut: Radiohead for Haiti 2-DVD-Set

Radiohead sind ja wirklich Wiederholungstäter: Erst vor wenigen Wochen, am 23. August2010 erschien ihre von Fans genau ein Jahr zuvor gefilmtes Konzert in Prag als aufwendig gestaltete DVD → Live in Praha, schon gibt es einen neuen DVD-Download. Am 24. Januar 2010 spielten Radiohead ein Benefiz-Konzert in der Music Box in Los Angeles für die Erdbebenopfer in Haiti. Das Konzert wurde von Fans (mit Erlaubnis der Band) mitgeschnitten und liegt seit Heiligabend (als Weihnachtsgeschenk) als Doppel-DVD-Download kostenlos (mit der Bitte um eine Spende für die Erdbebenhilfe) zum Download vor.

Weiterlesen

Kostenlos und sehr weihnachtlich, Teil 5: Mixtape für den Weihnachtsabend

Cover Me Christmas Mixtape 2010Habe ich gestern wirklich geschrieben, ich würde meinen letzten Weihnachtsmusik-Tipp posten? Ach, was kümmert mich mein Geschwätz von gestern.

Es gibt sie noch, die Mixtapes. die mit Liebe zusammengestellten MCs (wenn auch nur im übertragenen Sinne): Eine Stunde Spielzeit, dieses Mal nicht zusammengestellt, um das Herz der Liebsten zu gewinnen, sondern um eine Stunde gute, ungewöhnliche, manchmal seltsame, manchmal befremdliche Weihnachtsmusik zu hören. Nicht von mir, sondern von Cover Me, der besten Site für Cover-Versionen im Web.
Weiterlesen

Kostenlos und sehr weihnachtlich, Teil 4: Kostenlose Weihnachtsmusik bei noisetrade.com · nme.com

UPDATE (Dezenber 2012): Viele Weihnachtsmusik-Fans landet via Google auf dieser Seite. Leider sind mittlerweile viele Links nicht mehr aktiv. Wo verfügbar habe ich den Link belassen, alles andere erscheint nun ausgestrichen. Unter der Tag #Weihnachten findet ihr im Blog noch zahlreiche weitere Weihnachtsmusik-Artikel.

Immer noch nicht genug Weihnachtsmusik für die kommenden Tage? Dann wird es aber höchste Zeit! Ich habe den Eindruck, dass nicht nur viele Musikfreunde auf den letzten Drücker Weihnachtsmusik suchen, sondern dass auch viele Künstler bis kurz vor Weihnachten mit der Veröffentlichung ihrer Weihnachtsalben gewartet haben. Hier sind die letzten Fundstücke in Sachen kostenlose Weihnachtsmusik, gefunden bei bandcamp.com und noisetrade.com und nme.com.

Various – A Familyre Christmas – Volume 3

Aus dem Dunstkreis desangesagtesten Indie-Label der USA Asthmatic Kitty (Sufjan Stevens, My Brightest Diamond) kommt dieser gelungene Weihnachtssampler mit einigen ihrer Künstler. Volume 1 (2007) und Volume 2 (2008) sind nur gegen einen (geringen) Obulus zu haben, Volume 3 gibt es (derzeit) umsonst. Wer Sufjan Stevens‘ EP-Sammlung »Songs for Christmas« mag, der wird auch dieses Album mögen. Und Sufjan Stevens spielt und singt auch auf einem Stück mit. Der vielleicht beste aktuelle Indie-Sampler in Sachen Weihnachten. (Nicht mehr kostenlos verfügbar)
Weiterlesen